Bei der manuellen Therapie handelt es sich um eine spezielle Form der Physiotherapie, welche sich vordergründig den gestörten Funktionen der Gelenke, Muskeln und des Nervensystems widmet. Sobald durch die Untersuchung der Ursprung des Schmerzareals lokalisiert wurde kann gezielt mit der Behandlung begonnen werden. Die manuelle Therapie spricht sowohl akute wie auch chronische Beschwerden an. Das Ziel der Behandlung ist die Wiederherstellung der Normalfunktion und die Steigerung der Belastungsfähigkeit um das Auftreten zukünftiger Probleme zu vermeiden.

Häufig findet die manuelle Therapie Anwendung bei Bewegungseinschränkungen der Wirbelsäulensegmente, degenerative Wirbelsäulensyndrome, chronischen Wirbelsäulen- und Gelenksbeschwerden bis hin zur Arthrose. Die Therapie beinhaltet meist eine Reihe von spezifischen Handgriffen und Mobilisationstechniken.