Meist ist eine gestörte Bewegungsgeometrie Ursprung für die auftretenden Schmerzen. Der Hauptakteur ist hierbei die Muskulatur, welche verantwortlich für die auszuführende Bewegung ist. Genau hier setzt die Biokinematik an. Wir suchen gemeinsam mit Ihnen den Ursprung dieser Störung und behandeln diese gezielt durch manuelle Drucktechniken. Hierbei wird der Patient angeleitet aktiv, d.h. körperlich und gedanklich, mitzuarbeiten. Zu den therapeutischen Maßnahmen in der Praxis erhält der Patient eine Einführung in prophylaktische Übungen für den Hausgebrauch. Das sind einfach anzuwendende Übungstechniken, welche mehrmals am Tag durchgeführt werden können.
Beispielsweise bei rechtzeitig erkannter Knie- oder Hüftgelenksarthrose kann, bei adäquater Behandlung, in vielen Fällen eine Operation verhindert werden bzw. nicht mehr notwendig sein. Sicherlich ist es anfangs etwas anstrengend das Prophylaxe-Programm in den Alltag einzubauen, jedoch sind die Übungen nicht schwierig zu erlernen. Es bedarf aber der Kontinuität und der korrekten Ausführung.